Weltgesundheitstag 2015

07. April 2015. In Entwicklungsländern sind Infektionen, die durch verseuchte Lebensmittel und kontaminiertes Wasser verursacht werden, immer noch ein großes Problem. Bakterien wie Salmonellen und Escherichia coli sorgen aber auch hierzulande regelmäßig für Durchfallerkrankungen. Plötzlich auftretende Bauchschmerzen mit Durchfall, Unwohlsein und Schüttelfrost nach einer Grillparty oder dem Genuss von Softeis hat wahrscheinlich fast jeder schon einmal erlebt. In der Regel sind diese Beschwerden heftig, aber nach spätestens drei Tagen vorüber. Wenn nicht, ist der Weg zum Arzt unerlässlich! Mit akutem Durchfall schützt sich der Körper selbst, in dem er die Keime schnell wieder ausscheidet. Mit Elektrolytlösungen können Salz- und Wasserverluste ausgeglichen werden. Insbesondere Kleinkinder und ältere Menschen können so vor einer gefährlichen Dehydrierung geschützt werden.
Mal unter uns: Verstecken sich in Ihrem Kühlschrank ganz hinten gelegentlich auch verdorbene oder verschimmelte Lebensmittel? Vielleicht nehmen Sie den heutigen Tag zum Anlass, um mal wieder aufzuräumen und den Kühlschrank gründlich zu reinigen!