Tag der Organspende

04.06.2016. Es kann jeden treffen. Durch eine Erkrankung oder einen Unfall kann die Notwendigkeit einer Organtransplantation bestehen. Doch wer auf ein neues Organ angewiesen ist, muss oft jahrelang warten und hoffen, dass  möglichst bald ein passendes Spenderorgan gefunden wird. Dies stellt nicht nur für die Betroffenen, sondern auch für das Umfeld eine große psychische Belastung dar.

Die Nierentransplantation ist bei einigen angeborenen Nierenerkrankungen die einzige Chance auf Heilung. Bei Menschen mit der Stoffwechselerkrankung Mukoviszidose wird das Lungengewebe nach und nach zerstört und die Patienten sind im Laufe ihres Lebens oft auf eine neue Lunge angewiesen.

Herz, Leber, Niere, Lunge, Bauchspeicheldrüse und Dünndarm sowie Gewebe können heutzutage transplantiert werden. Voraussetzung ist jedoch die Zustimmung in eine Organ- und Gewebespende. Wer sich in einem Organspendeausweis nicht für oder gegen eine Spende entscheidet, überträgt diese wichtige Entscheidung auf seine Angehörigen.

Übernehmen Sie selbst Verantwortung! In einem Organspendeausweis haben Sie die Wahl und bestimmen selbst, ob Organe und Gewebe entnommen werden dürfen oder nicht. Ihren Organspendeausweis erhalten Sie bei uns in der BerlinApotheke.