Stoffungebundene Süchte

02. Juli 2015. Wie lange waren Sie heute wieder online? Wann haben Sie das letzte Mal einen ganzen Tag ohne Smartphone und Internet verbracht? Neben den süchtig machenden Substanzen beschäftigt sich die Suchtmedizin auch mit den stoffungebundenen Süchten. Dazu gehören u. a. Kaufsucht, Spielsucht und die Medienabhängigkeit. Ein Alltag ohne Internet ist heutzutage kaum noch vorstellbar. Onlinebanking, Onlineshopping und Co. erleichtern uns das Leben – keine Frage.  Die ständige Erreichbarkeit über Anrufe, Nachrichten und soziale Netzwerke ist selbstverständlich geworden. Wer sich jedoch abkapselt, soziale Beziehungen und andere Dinge vernachlässigt, sollte sich ernsthafte Gedanken über sein Verhalten machen. Bei exzessivem Gebrauch raten Experten jedoch nicht, ganz vom Netz loszukommen. Vielmehr geht es darum, den Konsum dauerhaft auf ein gesundes Maß einzupendeln. Unterstützung bieten verschiedene Berliner Suchthilfeeinrichtungen, die gegebenenfalls weiterführende Hilfen vermitteln. Auch Eltern, die sich Sorgen um ihre Kinder machen, finden hier einen Ansprechpartner. Gönnen Sie Ihrem Smartphone mal einen freien Tag und lauschen Sie den Geräuschen der Stadt oder genießen Sie die Klänge der Natur im Grünen!