Gesundes aus der Region

26.05.2016. Das schöne Wetter lockt zahlreiche Berliner zu einem Wochenendausflug ins Umland. In Brandenburg gibt es viele Spargelhöfe, wo die edlen Stangen direkt vom Feld frisch auf den Tisch kommen. Spargel ist ein Gemüse, kalorienarm und enthält wertvolle Nährstoffe. Kalium und Asparagin regen die Nierentätigkeit an und sind damit für die entwässernde Wirkung des Spargels verantwortlich.

Rhabarber ist ebenfalls ein heimisches Gemüse und wird gerne zu Kuchen, Kompott oder Saft verarbeitet. Da er sehr viel Oxalsäure enthält, bindet er Mineralstoffe im Körper und kann so zu Ablagerungen in Nieren oder Blase führen. Der Verzehr sollte daher bei Neigung zu Nierensteinen vorsichtshalber vermieden werden.

Richtige Vitamin C-Bomben sind Erdbeeren. Deshalb können sie bei übermäßigem Verzehr zu Reizungen der Mundschleimhaut führen und bei empfindlichen Menschen die Aphthenbildung fördern. Dies gilt allerdings auch für alle anderen säurehaltigen Lebensmittel.

Die Erdbeersaison steht in den Startlöchern. Für Spargel und Rhabarber endet sie traditionell am Johannistag, dem 24. Juni. Diese Ruhephase ist für den Wurzelstock der Pflanzen wichtig, damit sie für das nächste Erntejahr genügend Reserven einlagern können.