Fußpflege

30. Juli 2015. Unsere Füße tragen uns Tag für Tag durchs Leben. Trotzdem schenken wir ihnen selten große Beachtung. Dabei ist eine regelmäßige Fußpflege nicht nur wohltuend, sondern beugt auch unangenehmen Beschwerden vor. Entspannende Fußbäder mit Salbei sind herrlich erfrischend und können schwitzenden Füßen entgegenwirken. Nach dem Bad sollten die Füße und Zehenzwischenräume stets gründlich abgetrocknet werden. Im Anschluss eignet sich eine feuchtigkeitsspendende Fußcreme hervorragend für eine kurze Massage. Für alle mit sehr trockenen Füßen oder vermehrter Hornhautbildung bieten wir Spezialprodukte an. Sie sollen vor schmerzhaften Rissen an den Fersen, sogenannten Schrunden, schützen. Druckempfindliche Hühneraugen werden oft durch beengendes Schuhwerk oder anatomisch bedingte Fußfehlstellungen verursacht. Mit einem Hühneraugenpflaster lassen sie sich in den meisten Fällen jedoch innerhalb einiger Tage leicht entfernen. Alle Jahre wieder steigt auch der Bedarf nach Pflastern sprunghaft an, sobald Sandalen barfuß getragen werden. Da spezielle Blasenpflaster wie eine zweite Haut haften, schützen sie vor weiterer Reibung und lindern so wirksam Schmerz und Druck. Gerne beraten wir Sie zu den passenden Produkten in der BerlinApotheke.